24h HOTLINE:

05121 / 80 95 91

Taubenabwehr

 

Tauben scheiden mit dem Kot viele Mikroorganismen aus. Darunter können sich auch krankheitserregende Organismen (Viren, Bakterien, Hefen und Pilze) befinden. Diese führen z.B. zu folgenden Krankheiten:

 

  • Salmonellose
  • Tuberkolose
  • Papageienkrankheit

 

Die Krankheitserreger haften auch am Gefieder der Tauben und können beim Aufflattern der Tiere in den Luftraum gelangen. Auch Tauben, die selbst einen gesunden Eindruck machen, können Träger von Infektionserregern sein.


Tauben werden sehr oft von Parasiten befallen. Die Taubenzecke besiedelt vor allem Nester, in denen vor allem Küken als Blutlieferanten genutzt werden. Ausgewachsene Taubenzecken können einige Jahre ohne Nahrungsaufnahme überleben. Deshalb müssen auch seit Jahren nicht mehr genutzte Taubenbehausungen als potenziell von Taubenzecken besiedelte Orte betrachtet werden.Zeckenbisse können zu allergischen Reaktionen und zur Übertragung von Krankheitserregern führen.


Eine weitere Gefahr an den Aufenthaltsorten von Tauben stellen parasitische Milben dar. In Abwesenheit von Tauben können auch Menschen befallen werden, bei denen eine entzündliche Hautreaktion (Dermatitis) oder eine allergische Reaktion ausgelöst werden kann.

 

 

Tauben vergrämen

 

Die Spezialisten von Oskar Krause lösen Ihr Taubenproblem:

  • Installation von Taubenabwehrsystemen
  • Reinigung von Räumen mit Taubenkot
  • Entsorgung von Taubenkot
  • Desinfektion
  • Bekämpfung von Taubenzecken
Die Ratten der Lüfte - den Tauben sind Träger gefährlicher Viren und Keime und gar nicht so süß wie sie erscheinen


Nehmen Sie Kontakt mit uns auf...

Telefon: +49 5121-809591

E-Mail: info@oskarkrause.de



© 2016 deep visions Multimedia GmbH