24h HOTLINE:

05121 / 80 95 91

Schabenbekämpfung

 

Schaben (Kakerlaken) sind laut Infektionsschutzgesetz als Gesundheitsschädlinge einzustufen. Schaben gelten als potentieller Krankheitsüberträger. Durch ihre Lebensweise tragen sie hochgradig zur Verbreitung von gefährlichen Krankheitskeimen bei.

 

Krankheitskeime bleiben bis zu 72 Std. am Schabenkörper haften, eine Krankheitsübertragung ist also ca. 3 Tage lang möglich. Weiterhin werden von den Schaben aufgenommene Keime über die Verdauung noch längere Zeit ausgeschieden. Hinzu kommt die Verschleppung von Schimmelpilzsporen.

 

Erst in den letzten Jahren hat man herausgefunden, dass Schaben bedeutende Verursacher von Allergien sind.

 

 

Schaben (Kakerlaken) bekämpfen

 

Die Kenntnis der Biologie der einzelnen Schabenarten ist von äußerster Wichtigkeit für den Bekämpfungserfolg. Deshalb gehört die Bekämpfung eines Schaben-Befalls grundsätzlich in die Hände eines professionellen Schädlingsbekämpfers.

 

Oskar Krause verfügt über zahlreiche verschiedene Methoden zur professionellen Schabenbekämpfung.


Die Wahl der Bekämpfungsmethode hängt vom jeweiligen Befallsort, der Befallsstärke, der Befallsart und den Umgebungsbedingungen ab.


Das gängigste eingesetzte Verfahren zur Kakerlaken-Bekämpfung ist das Schabengel-Verfahren.


Nehmen Sie Kontakt mit uns auf...

Telefon: +49 5121-809591

E-Mail: info@oskarkrause.de


 

 


Kakerlaken gefährden die Gesundheit und sind nur schwer zu beseitigen. Professionelle Bekämpfung ist zwingend erforderlich


© 2016 deep visions Multimedia GmbH